TSV Windheim | News
12634
paged,page-template,page-template-blog-tischtennis,page-template-blog-tischtennis-php,page,page-id-12634,page-child,parent-pageid-28,paged-20,page-paged-20,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

News

Auch heuer rafften sich wieder ein paar Versprengte auf, um am Vatertag ein paar Meter zu machen. Allerdings liefen wir nicht wie ein paar wirkliche Helden des TSV von Winda nach Vierzehnheiligen, sondern 11 Mann machten sich auf, um einen kleinen Rundweg von Winda über Steinbach zur

kompletten Artikel lesen

Ohne Steff (der in Hamburg weilte) fuhren die Jungs der Ersten zum letzten Auswärtsspiel in der Landesligasaison nach Bamberg. Dort begann es denkbar schlecht für den TSV, da alle drei Doppel verloren gingen. Doch Fritz brachte die Jungs mit einem sicheren Erfolg gegen Raum aufs Papier.

kompletten Artikel lesen

Die Erste machte sich am schönsten Samstag abend auf die weite Reise nach Wombach … über 200km Anreise mit Aussicht auf wenig Erfolg. Doch die Jungs kehrten mit einem hart erkämpften Unentschieden im Gepäck zurück nach Winda. Nach den Doppeln stand es 1:2 – dabei gingen

kompletten Artikel lesen

Ihr letztes Spiel musste die Zweite mit Hof II gegen einen direkten Mitkonkurrenten um den 3. Platz in der Bezirksliga bestreiten. Und wie es sich fürs letzte Spiel gehört (in der Vorrunde Übernachtung im Rääblein´s), machten sie auch dieses Mal ein Event draus. Winz (oder genauer sein

kompletten Artikel lesen

Die Vierte und die Mädchen sind Meister! Die Vierte machte mit einem 9:3 gegen Kleintettau II endgültig den Sack zu – noch ohne Punktverlust stehen sie an der Tabellenspitze und fahren vorzeitig die Meisterschaft ein! Glückwunsch an Winz, Lukas, Thomas, Dieter, Andi, David, Luca und

kompletten Artikel lesen

Mit der 5:9 Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Hösbach dürften bei dem schweren Restprogramm der Ersten die Landesliga-Lichter in der Arena mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen. Dabei begann es für uns ziemlich gut. Nach den Doppeln führten wir mit 2:1, da Steff/Dia endlich einmal gut

kompletten Artikel lesen