TSV Windheim | Wochenbericht KW 49
12040
post-template-default,single,single-post,postid-12040,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wochenbericht KW 49

Wochenbericht KW 49

Die Fünfte kassierte am Montag in Haig eine deutliche 9:0 Niederlage. Lediglich im Doppel gewannen Mad und Jürgen einen Satz.

Donnerstag spielte die Zweite gegen den Aufsteiger aus Oberkotzau. Nach den Doppeln führten wir 2:1 – doch das noch ungeschlagene Doppel Andy/Andi blieb diesmal – teilweise auch „fuchsbedingt“ – auf der Strecke. Die beiden anderen Paarungen brauchen anscheinend Druck, damit sie auch mal eins durchreißen ;o). Schnitz/Michi gewannen ebenso 3:2 wie Milan und Jörg!

In den Einzeln spielte dann der Klon von Andy … denn gegen Wietzel war er nicht wiederzuerkennen gegenüber vom Samstag gegen Stockheim und unterlag verdient 0:3. Doch Michi brachte uns mit einer starken Leistung gegen Peckelhoff wieder in Front. Auch in der Mitte teilten wir uns die Punkte. Baxer gewann gegen Mittelsdorf 3:2 und Milan unterlag gegen Blechschmidt.

Hinten bestätigten Jörg und Schnitz ihre aufsteigende Form. Schnitz gewann zwar nur 3:2, aber man hatte nie das Gefühl, dass er das Spiel verlieren könnte. Jörg gewann 3:0 und brachte uns mit 6:3 in Front.

Diesen Vorsprung baute Andy mit einem 3:0 weiter aus – auch wenn die Leistung überschaubar war. Michi kam mit dem Spiel von Wietzel ebenfalls nicht zurecht und verlor 0:3. In der Mitte führte Andi zwar 2:1, dann riss aber der Faden und er musste Blechschmidt noch zum Sieg gratulieren. Nichts anbrennen ließ Milan, der Mittelsdorf abschoss (8:5). Den Sack zu machte Schnitz, der nach 2:0 Führung zwar den Ausgleich hinnehmen musste, im Fünften aber seine Vorhand wieder einsetzte und das Ding nach Hause schaukelte. Am Nebentisch hatte Jörg schon 3:0 gewonnen gehabt.

Damit kommt es kommenden Samstag in Hof zum Endspiel um Platz 2 in der Liga, wenn wir auf den TTC treffen. Da gilt es für Jeden, sich nochmal zu steigern, damit wir dort was mitnehmen können!

Freitag gewann die Dritte daheim gegen Kleintettau mit einer tollen Leistung 9:0 … damit sind Eggi & Co. ach wie vor ungeschlagen und in Lauerstellung hinter dem Tabellenführer Pressig. Weiter so in der Rückrunde!

Die Damen 1 siegten gegen Friesen mit 8:3. Damit haben sich unsere Damen etwas Luft nach unten verschafft und mit einem Sieg gegen die noch punktlosen Haßlacherinnen nächste Woche sollte der Anschluss ans Mittelfeld gelingen.

In Mainleus mussten Samstag unsere Mädchen 1 in der Bezirksliga eine 6:1 Niederlage verkraften. Lediglich Leonie (Löffler) gewann ein Einzel. Kopf hoch Mädels … in der Rückrunde wird voll angegriffen!

Die 2. Jugend unterlag gegen Steinberg mit 3:8 – Erik mit zwei Einzelsiegen und zusammen im Doppel mit Josuah holten hier die Punkte