TSV Windheim | Wochenbericht KW 46
13478
post-template-default,single,single-post,postid-13478,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wochenbericht KW 46

Wochenbericht KW 46

Die Damen 3 traten diese Woche Montag und Mittwoch an und verließen beide Male als Sieger die Platte. Montag gewannen Lisa, Christin und Leonie (Löffler) mit 6:4 in Haßlach, um gleich mit 8:2 am Mittwoch Reichenbach wieder nach Hause zu schicken. Hier waren Lisa, Linda, Rebecca und Leonie (Zwosta) im Einsatz. Damit liegen unsere Mädels auf Platz 2 in der Tabelle!

Auch die Dritte war zweimal in der Liga im Einsatz. Montag gewannen sie 9:3 in Ebersdorf, um am Freitag nen Krimi gegen Langenau abzuliefern. Nach einem zwischenzeitlichen 7:3 hatte der ein oder andere das Spiel schon abgehakt, doch Langenau glich mit vier Siegen nochmal aus, ehe Nico mit seinem zweiten souveränen Erfolg das 8:7 besorgte. Im Schlussdoppel machten Andi und Schnitz nach verlorenem ersten Satz das Ding noch zu und bauten damit ihre Punkteausbeute auf mittlerweile 14:0 aus!

Die Vierte machte aus zwei Matches – Mittwoch im Pokal gegen die Dritte und am Donnerstag gegen Teuschnitz. Im Pokal setzte sich die Dritte mit Kevin, Luca und Thomas mit 4:1 gegen Uwe, Schorsch und Andi durch. Gegen Teuschnitz lagen Dieter & Co. 7:8 hinten, doch auf Uwe und Schorsch war im Schlussdoppel Verlass.

Samstag früh verlor die Jugend 2 gegen Naila mit 0:6, die Damen 1 unterlagen in Stammbach mit 1:8 – hier machte Meli den einzigen Punkt-

Abends musste sich die Zweite gegen Rugendorf mit 5:9 geschlagen geben, was wieder nicht hätte sein müssen. Nach den Doppeln hätte es 3:0 stehen können, doch Andy und Volker verloren ausgerechnet in dem Spiel ihr erstes Doppel mit 9 im Fünften. Vorne punktete Andy gegen Kirsch, in der Mitte Volker gegen Türk und hinten Andi gegen Hübner. Leider verletzte sich Michi im Doppel, so dass im Einzel nichts mehr ging. Sehr bitter, aber jetzt haben wir drei Wochen Pause, um dann hoffentlich in Marktleugast einen Erfolg einzufahren.