TSV Windheim | Wochenbericht KW 45 – Zweite mit wichtigem Sieg
14730
post-template-default,single,single-post,postid-14730,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wochenbericht KW 45 – Zweite mit wichtigem Sieg

Wochenbericht KW 45 – Zweite mit wichtigem Sieg

Mittwoch unterlag die 2. Jugend in der Besetzung Jannis, Leon und Anne in Stockheim mit 2:6. Die beiden Zähler machten Jannis und Leon.

Am Freitag musste dann Stockheim in die Arena und gegen die 1. Jugend im Pokal antreten. Hier setzten sich Paul, Jan und Max mit 4:1 durch. Dabei konnte jeder der drei Jungs punkten und Max setzte sich zusammen mit Jan im Doppel durch.

Am Freitag gewann die Fünfte erwartungsgemäß gegen Langenau 2 mit 9:1 und hat damit wieder den Platz an der Sonne in der Bezirksklasse D inne.

Am Samstag früh war Konradsreuth zu Gast bei der 1. Jugend, wo sich ein spannendes Spiel entwickelte. Nach 1:1 in den Doppeln brachte uns Philipp in Front, ehe wir nach drei Niederlagen am Stück mit 2:4 hinten lagen. Ärgerlich war hier die 5-Satz-Niederlage von Jan. Philipp und Jan sorgten dann nach einer Niederlage von Paul für den 4:5 Anschluss. Doch Konradsreuth zog auf 4:7 davon, ehe Philipp mit seinem dritten Einzelsieg auf 5:7 verkürzte. In einem nervenaufreibenden Match machte Niklas Wrobel gegen Jan den Siegpunkt für die Gäste, diesen aber denkbar knapp, da er den vierten und fünften Durchgang mit 12:10 und 19:17 für sich entschied. Kopf hoch Jungs, gut gekämpft!

Abends war dann die Zweite am Start im Derby gegen Stockheim, wo es um wichtige Punkte gegen den Abstieg ging. Bei Stockheim fehlte Heinlein, so dass wir uns Hoffnung auf einen Sieg machen durften. Wir legten los wie die Feuerwehr und gewannen – zu unserer eigenen Überraschung – alle drei Doppel. Herausragend dabei der 3-Satz-Erfolg von Udo und Michi gegen das Spitzendoppel der Gäste. Doch Stockheim schlug zurück, da sie die folgenden drei Einzel für sich entschieden. Am Ende der ersten Einzelrunde stand es aber 6:3 für uns, da ab 4 drei Punkte kamen. Milan gewann sicher gegen Scheiblich, während Jörg sich ein irrwitziges Spiel gegen Hilbert lieferte. 11:4 im ersten Satz, 10:12 nach 10:7 Führung im zweiten Satz, 9:11 im dritten Durchgang nach 8:5, 11:4 im Vierten. Im Fünften sah Jörg bei 1:7 wie der sichere Verlierer aus, drehte das Ding aber noch in ein 11:9 – unglaublich! Am Nebentisch zerlegte Michi mit einer taktischen Glanzleistung Wich, der bisher erst ein Spiel verloren hatte – Weltklasse!

Vorne punktete Bax-Andi gegen Buckreus, Andy verlor gegen Dietrich, ehe Udo mit 3:0 gegen Scheiblich und Milan in einem „emotionalen“ 3:2 Kampf gegen Schülner das Ding mit 9:4 abdichteten. Wichtiger Erfolg für uns und kommenden Samstag steht gegen den Tabellenführer aus Teuschnitz das nächste Derby an, wo wir wieder alles geben werden, um zu punkten!