TSV Windheim | Wochenbericht KW 4
13613
post-template-default,single,single-post,postid-13613,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wochenbericht KW 4

Wochenbericht KW 4

Die Woche ging Montag gut los als unsere Damen 3 mit Christin, Lisa und Steffi mit 8:2 in Ludwigsstadt gewannen.

Die Dritte kam im Pokal kampflos ins Viertelfinale, da Nemmersdorf nicht antrat. Im Viertelfinale wartet mit dem 1. FC Bayreuth 2 ein Kracher.

Freitag unterlagen die Damen 1 gegen Konradsreuth mit 2:8 – die beiden Punkte machte Melli (Neubauer) im Einzel.

Ebenfalls am Freitag war die Dritte im Spitzenspiel gegen Haig gefragt. Bei einem Sieg konnte der Vorsprung auf sechs Punkte vergrößert werden. Und die Jungs um Michi und Schnitz ließen sich nicht bitten. Bereits in den Doppeln fiel eine Vorentscheidung, da alle drei zugunsten des TSV ausgingen. Michi erhöhte gegen Winz auf 4:0, ehe Haig den ersten Zähler durch Dietrich machte. Als auch noch Kevin und Luca unterlagen, stand es nur noch 4:3, Doch aufs hintere Paarkreuz mit Nico und Thomas war Verlass – zwei Siege, zwei Punkte – 6:3. Michi unterlag, doch Schnitz erhöhte auf 7:4. Den Deckel drauf machten Kevin und Luca, die mit zwei Erfolgen den 9:4 Erfolg sicherstellten. Damit schraubten die Jungs ihr Punktekonto auf 20:0 und haben einen großen Schritt Richtung Durchmarsch und Meisterschaft gemacht.

Samstag früh gewann die Jugend gegen Marktleuthen mit 8:5. Herausragend dabei war Nico, der sowohl das Doppel als auch alle drei Einzel gewann und dabei seinem Namenskollegen Nico Sommerer die zweite Saisonniederlage beibrachte.

Abends war dann erneut Derbytime für die Zweite – diesmal gegen die Hütte. Die Doppelumstellung hat sich etwas bezahlt gemacht, da wir zumindest ein Doppel gewannen (Andi/Andy). Im vorderen Paarkreuz bezwangen Udo und Volker jeweils Micha Peterhänsel und unterlagen gegen Käthe. In der Mitte hatte Andy nicht seinen besten Tag bzw. waren Marco und Klaus zu stark, dafür machte Jörg einen Zähler gegen Marco und unterlag knapp gegen Klaus. Hinten bezwang Michi in der ersten Einzelrunde Rene und Andi Bumbes. In der zweiten Einzelrunde stand es 6:7 als die Bax-Buben nochmal ran mussten. Leider unterlagen beide, so dass die 6:9 Niederlage zu Buche stand.