TSV Windheim | Wochenbericht KW 39 – Zweite und Dritte mit Punkt, Jugend verliert knapp
14407
post-template-default,single,single-post,postid-14407,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wochenbericht KW 39 – Zweite und Dritte mit Punkt, Jugend verliert knapp

Wochenbericht KW 39 – Zweite und Dritte mit Punkt, Jugend verliert knapp

Freitag war die Jugend in der Besetzung Philipp, Jan, Max und Luca (Müller) in Konradsreuth am Start. Am Ende stand eine knappe 5:7 Niederlage zu Buche. Philipp gewann dabei souverän seine drei Einzel, die beiden weiteren Punkte steuerten Jan und Luca bei. Ein Sieg wäre sogar möglich gewesen, aber leider verloren Jan und Max noch jeweils im 5. Satz. Trotzdem gut gekämpft Jungs!

Die Zweite spielte ohne Jörg und Volker in Marktleugast – dafür waren Luca und Benny mit an Bord. Marktleugast wollte uns etwas an der Nase herumführen und setzte darauf, dass wir nicht antreten, nachdem es zuvor diverse WhatsApp zum Einsatz des Marktleugaster Tschechen (Risikogebiet) gab. Maly war letztendlich nicht mit an Bord und wir starteten sehr gut. Andy und Udo brachten uns 2:0 in Front, in der Mitte punktete Michi und hinten Luca. 4:2. Vorne gewann Andy auch sein zweites Einzel, leider kam in der Mitte keiner, so dass es 5:5 stand. Gegen den beidseitig mit Antitop spielenden Weis unterlag Benny, doch Luca drehte nervenstark sein Einzel. Im Vierten lag er 4:7 hinten, gewann noch 11:8 und auch im Fünften ließ er sich von einem 3:7 Rückstand nicht beeindrucken, gewann abermals 11:8 und sicherte damit das Unentschieden. Stark!

Am Samstag war die Dritte in Stammbach am Start. Auch hier standen die Vorzeichen nicht unbedingt gut, da neben Schnitz auch noch Kevin ausfiel. Ruckzuck lagen die Jungs auch 0:3 hinten. Nico machte den ersten Zähler, Benny unterlag, so dass es 1:4 stand. Doch dann brachten erst Ex-Vorstand Andi und anschließend Luca ihre Einzel „sicher“ mit 9 im Fünften nach Hause, so dass es nur noch 3:4 stand. Philipp verlor anschließend sein zweites Spiel, doch die starke Mitte mit Nico und Thomas stellte mit zwei Erfolgen den 5:5 Zwischenstand her. Andi unterlag, so dass Benny unter Druck stand. Doch der hatte tags zuvor in der Zweiten schon genau zugeguckt, drehte sein Einzel nach verlorenem ersten Satz, holte das Unentschieden und damit den ersten Punkt einer Dritten in der Bezirksliga! Bärenstark Jungs … und das mit einem Durchschnittsalter von nicht einmal 28 Jahren!!!

Der Punkt wurde anschließend im Restaurant zur Goldenen Möwe anständig gefeiert :o)