TSV Windheim | Wochenbericht KW 3
14188
post-template-default,single,single-post,postid-14188,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wochenbericht KW 3

Wochenbericht KW 3

Am Freitag gab es ein weiteres Damenderby. Die Damen 2 (Melli, Anja, Alex) spielten „auswärts“ gegen die Damen 1 (Melli, Heidi, Christin). Es entwickelte sich ein heißes Spiel, wo es zwischenzeitlich 3:3 stand. Dann drehten die 2er Ladies auf, so dass am Ende ein 6:4 Auswärtssieg für Melli, Anja und Alex stand. Hervorzuheben ist Melli (Neubauer), die alle drei Einzel gewann.

Die Vierte war in Langenau im Einsatz und wurde ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. Am Ende stand ein 9:1 Erfolg und damit sind die Jungs dem Tabellenführer weiter auf den Fersen. Weiter so, dann kanns mit dem Aufstieg noch was werden.

Die Jugend 1 war am Samstag in Marktleuthen im Einsatz. Mit einer 5:8 Niederlage musste man die Heimreise antreten. Hauptgrund war, dass der Topmann der Marktleuthener Sommerer sowohl gegen Philipp als auch gegen Nico gewann. Wir gewannen ein Doppel (Nico, Philipp), Nico machte zwei und Philipp und Jan je einen Punkt.

Abends spielten zeitgleich die Dritte im Pokal gegen Rugendorf und die Fünfte gegen Neuses.

Michi, Kevin und Luca zeigten einen starken Auftritt und besiegten die Rugendorfer mit 4:1. Damit stehen sie im Viertelfinale des Bezirkspokals und sind noch einen Sieg vom Final Four entfernt!

In der Fünften gab Grossi nach seiner abgelieferten Trainingseinheit gegen Neuses sein Debüt und musste gleich im vorderen Paarkreuz gegen die favorisierten Gäste ran. Am Schluss mussten Frank und Grossi bei 7:8 Rückstand ins Schlussdoppel und holten mit einem 3:1 Sieg tatsächlich noch das Unentschieden.

Vorher hatten Frank und Grossi bereits im Eingangsdoppel gepunktet und Thilo und Rene machten hinten einen. Heraus stachen aber Frank und Grossi, die nicht nur ihre beiden Doppel gewannen, sondern auch ihre vier Einzel in unnachahmlicher Wiese heimfuhren! Bärenstark Jungs!!!