TSV Windheim | Senioren Ü40 – das Maß aller Dinge in Oberfranken
12170
post-template-default,single,single-post,postid-12170,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Senioren Ü40 – das Maß aller Dinge in Oberfranken

Senioren Ü40 – das Maß aller Dinge in Oberfranken

Wie schon mehrfach geschrieben … Senioren Ü40 können wir anscheinend!

Nachdem im Ligenspielbetrieb bereits die Titel der Landesliga Nord sowie der Bayernliga Nord eingesackt wurden, verteidigten Dia, Armin und Volker ihren im Vorjahr errungen Titel des oberfränkischen Mannschaftsmeisters der Senioren Ü40!

In Ebersdorf bei Coburg gingen insgesamt 5 Teams an den Start. Neben unseren Jungs waren noch Kemmern, Issigau, Bad Rodach und Altenkunstadt am Start.

Nach zwei deutlichen 4:0 Erfolgen gegen Issigau und Bad Rodach stand das Spiel gegen Kemmern auf des Messers Schneide. Nach Dias Anfangserfolg gingen Volker und Armin leer aus, im Doppel schafften Dia und Armin den 2:2 Ausgleich. Das für den Gesamtsieg entscheidende Spiel bestritt Dia, der den Materialexperten Friedmann sicher im Fünften bezwang und somit Armins zeitgleich erlittene Niederlage ausglich. Den Sack zum 4:3 zu machte Volker mit einem 3:0 Erfolg.

Gegen Altenkunstadt, die verletzungsbedingt nur mit zwei Akteuren antraten, ging es ebenfalls mehr als heiß zu. Volker unterlag gegen Krug und Armin gegen Fischbach, so dass es nach dem geschenkten Erfolg für Dia 1:2 stand. Nachdem auch das Doppel noch weg ging, standen unsere Jungs bei 1:3 mit dem Rücken zur Wand. Doch Dia wuchs über sich hinaus, egalisierte gegen Krug einen 0:2 Satzrückstand und rang den Landesligaspieler im Entscheidungssatz deutlich mit 11:4 nieder. Als auch Volker einen 0:2 Satzrückstand gegen Fischbach noch in ein 3:2 umdrehte, war die Titelverteidigung perfekt, die anständig bejubelt wurde! Unseren herzlichen Glückwunsch!

Somit hat sich das Trio wie schon im letzten Jahr für die Bayerischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert!