TSV Windheim | Pokalturnier in Tüschnitz – Dritte/Vierte gewinnt – Erste/Zweite wird Dritter!
11819
post-template-default,single,single-post,postid-11819,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Pokalturnier in Tüschnitz – Dritte/Vierte gewinnt – Erste/Zweite wird Dritter!

Pokalturnier in Tüschnitz – Dritte/Vierte gewinnt – Erste/Zweite wird Dritter!

Am vergangenen Wochenende waren zwei Mannschaften des TSV beim Pokalturnier des TTC Tüschnitz im Einsatz.

Freitag ging die Kombination Uwe, Winz, Thomas und Dieter an die Tische.

Insgesamt hatten 7 Mannschaften gemeldet, die in zwei Gruppen an den Start gingen. Unsere Jungs wurden in der Vierergrupper Zweiter hinter Altenkunstadt (Ergebnisse: 4:2 gegen Oberlangenstadt, 2:4 gegen Altenkunstadt, 6:0 gegen Tüschnitz 4). Altenkunstadt hatte als Gruppenerster Freilos im Viertelfinale. Dort trafen Uwe & Co. auf Oberstdorf – das Spiel glich einem Krimi und ging dementsprechend auch 3:3 aus – allerdings waren wir einen Satz besser und kamen ins Halbfinale. Hier wurde Tüschnitz 3 mit 4:2 abgefertigt. Im anderen Halbfinale verlor Altenkunstadt gegen Oberlangenstadt, so dass es im Finale wie schon in der Vorrunde gegen Oberlangenstadt (mit Robert Scheiblich) ging. Doch auch hier ließen sie nichts anbrennen, gewannen abermals mit 4:2 und hatten um 1.55 Uhr des Nächtens den Pott in den Händen.

Insgesamt war es eine hervorragende Teamleistung der Jungs – alles wurde sauber aufgeteilt … Winz/Uwe gewannen alle Doppel, Dieter sämtliche Einzel und Thomas verlor nur ein Einzel.

Glückwunsch zu der überragenden Leistung!

Samstag quälten sich dann bei über 30 Grad in der Halle Armin, Volker, Andy und Milan ab. In der Bezirksliga waren insgesamt sechs Mannschaften zugange – Burgkunstadt, Unterlauter, Au, eine SG Bayreuth/Schwürbitz/Burgkunstadt, Kronach (verstärkt durch Dima Nazaryschyn) und wir.

Los ging´s gegen Burgkunstadt. Die Doppel Armin/Volker und Andy/Milan gingen passend bei dem Wetter baden und auch Andy und Milan verloren ihre Einzel. Für den 2:4 Endstand sorgten Armin, der Sven im Fünften schlug und Volker, der Ricco 3:0 vom Tisch schoss.

Das zweite Spiel war gegen Au. Hier gewannen wir beide Doppel, ehe Andy und Milan wieder unterlagen, aber Volker und Armin ihre Dinger heim kriegten – 4:2 für uns.

Im Anschluss trafen wir auf Unterlauter. Nach den Doppeln stand es hier 1:1. – Milan und Andy verdillerten eine 6:1 Führung im Fünften ;o( … zur Abwechslung verlor neben Andy auch Volker ein Einzel, so dass es nach den Siegen von Milan und Armin 3:3 stand (wir waren 2 Sätze besser).

Dann kam es zum Aufeinandertreffen mit Kronach, die bis dahin ihre Spiele entweder 6:0 oder 5:1 gewonnen hatten. Nach den Doppeln stand es 1:1 – Armin und Volker unterlagen gegen Teille/A. Rauscher, doch Andy und Milan fegten Bittruf/Y. Rauscher mit 3:0 vom Tisch. Milan zeigte ein gutes Spiel gegen Y. Rauscher, unterlag jedoch knapp mit 1:3. Besser machte es Andy, der mit einer famosen Leistung Eichner mit 3:2 in die Knie zwang. Am Nebentisch schlug Volkers Rückhand gegen Nazaryschyn gnadenlos ein. 3:1 stand es am Schluss für Volker – großer Sport! Armin spielte gegen Teille auch hervorragend … bis zum 10:6 im Fünften, denn den einen noch fehlenden Punkt machte er leider nicht mehr und unterlag noch in der Verlängerung. Somit knöpften wir Kronach den einzigen Punkt des Turniers ab – nebenbei sei noch vermerkt, dass wir beim 3:3 einen Satz besser waren ;o)

Das letzte Spiel gegen die SG endete ebenfalls 3:3 (und wiederum einen Satz besser). Auch hier waren Andy und Milan nicht an einem Punkt beteiligt … Volker und Armin sorgten beim Unentschieden für die drei Punkte.

Schlussendlich gewann Kronach vor Burgkunstadt (in einem echten Finale besiegte Kronach Burgkunstadt mit 4:2) – wir wurden sehr guter Dritter und brachten als Preis zumindest a boah Seidla Bier, ann Hengel schwazz Flaasch und a Glohs Gurkn mit nach Hause ;o)