TSV Windheim | Patrick und Bax-Andi werden Stadtmeister
13303
post-template-default,single,single-post,postid-13303,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Patrick und Bax-Andi werden Stadtmeister

Patrick und Bax-Andi werden Stadtmeister

Ende Juli startete Patrick, der bei den Stadtmeisterschaften in Hildburghausen bereits Zweiter geworden war, bei den Stadtmeisterschaften in Sonneberg. In der Vorrunde hatte Patrick eine brenzlige Situation zu überstehen als er gegen Kölle aus Effeltrich zwei Matchbälle abwehren musste, aber noch 3:2 gewann. Im weiteren Verlauf besiegte er u.a. Hauffe aus Mistelgau, hatte im Halbfinale gegen einen Leipziger alles im Griff, um im Finale den Noppenexperten aus Meilschnitz, Jürgen Friedmann, sicher mit 3:0 vom Tisch zu fegen.

Damit holte sich Patrick den Titel des Sonneberger Stadtmeisters!

Am Samstag, den 04.08. testeten Bax-Andi und Andy ihre neuen Keulen bei der Stadtmeisterschaft in Themar. Bei ca. 40 Grad in der Halle und 80 Teilnehmern aus 30 Vereinen musste Andy in der A-Klasse in der Vorrunde die Waffen strecken. Dabei hat ihm ein ganz sympathischer Zeitgenosse aus Mengersgereuth-Hämmern u.a. gesagt dass er Zitat „ein Blinder“ ist, er „keine Ahnung von dem Sport“ hat, „nichts kann“ und nur „rumsteht und nichts macht“. Das Spiel ging übrigens hauchdünn mit 9 im Fünften weg – also soviel besser als der „Blinde“ war der andere Meister auch nicht.

Im Doppel kamen die beiden Andi(y)s bis ins Viertelfinale, unterlagen dort aber mit 0:3.

In der B-Klasse ging Bax-Andi an den Start. In seiner Gruppe hatte er zwei harte Nüsse zu knacken – erst einen 1580er, den er 3:1 bezwang und dann einen Ballonabwehrer, gegen den er pro Punkt gefühlt 20 mal schmettern musste – aber auch das ging 3:1 aus. Härtester Brocken war im Viertelfinale der junge Rommel aus Altenkunstadt, den er „sicher“ mit 11:9 im Fünften bezwang. Das Halbfinale (3:0) und das Finale (3:0) gegen Menning aus Unterpörlitz waren dann aber eher Formsache und so wurde Andi Stadtmeister von Themar.

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Jungs!