TSV Windheim | KW 45 – HERREN II, JUNGEN I, DAMEN II UND VIERTE GEWINNEN!
11152
post-template-default,single,single-post,postid-11152,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

KW 45 – HERREN II, JUNGEN I, DAMEN II UND VIERTE GEWINNEN!

KW 45 – HERREN II, JUNGEN I, DAMEN II UND VIERTE GEWINNEN!

Die Jugend I hat nach ihrem Sieg letzte Woche in Neustadt gegen Nordhalben nachgelegt. Mit 8:4 gewannen Luca, Benni, Philipp und Simon gegen Nordhalben. Ein Doppel und der Spitzenspieler der Gäste machten die Punkte. Bei uns punkteten alle Jungs mindestens einmal. Durch den Sieg haben sie sich mit 4:6 Punkten auf den 5. Platz verbessert! Glückwunsch Jungs!

Unsere Damen II akklimatisieren sich immer mehr in der Bezirksliga III. Gegen Marienroth setzen sich Lala, Claudia, Melli und Alex mit 8:6 durch und verbesserten ihr Punktekonto auf jetzt 6:4. Glückwunsch! Dabei verlor man am Anfang zwei Doppel und die Spitzenspielerin der Gäste gewann alle drei Einzel, doch ließen unsere Mädels nur noch einen weiteren Punkt zu. Außerdem präsentierten sich die Girls erneut nervenstark, da sie drei Mal im Fünften gewannen.

Die Damen I unterlagen gegen Mistelgau mit 3:8. Meli, Barbara und das Doppel  Heidi/Barbara machten hier die Punkte. Zudem verloren Anja und Barbara jeweils im Fünften, so dass ein besseres Ergebnis durchaus drin gewesen wäre.

Die Fünfte verlor gegen Alexanderhütte mit 1:8.

Die Vierte setzt ihren Siegeszug in der Kreisliga IV weiter fort. Ohne Thomas setzten sich die Mannen um Winz mit 9:4 sicher in Langenau II durch. Glückwunsch und weiter so!

Die Zweite musste sich beim Auswärtsspiel in Stammbach beweisen. Hier ging es auch recht gut los. 2:1 stand es nach den Doppeln. Die beiden Andi(y)s hatten beim 3:0 keine Probleme, doch Schnitz und Fiff mussten sich 1:3 geschlagen geben. Michi und Jörg setzten sich aber – im Fünften relativ sicher – gegen Zahn/Stöcker durch.

Den Ausgleich besorgte Völtl für Stammbach, indem er Schnitz 3:1 bezwang. Andy retournierte gegen den jungen Schlegel relativ gut und brachte uns mit einem 3:1 wieder in Front. In der Mitte war Jörg gegen Poppy in allen Sätzen dabei, musste aber den erneuten Ausgleich zulassen.

Dann kam unser Zwischenspurt. Erst ließ Andi mit sicherem druckvollen Spiel gegen Zahn keinen Zweifel daran, wer als Sieger den Tisch verlassen würde und auch Michi gegen Stöcker und Fiff gegen Vierling ließen nichts anbrennen, so dass es 6:3 für den TSV stand.

Im Spitzenspiel führte Andy gegen Völtl 1:0 und 9:3, gab aber blödsinnigerweise den Satz noch mit 12:10 ab. Wie es dann so kommt, ging´s in den Fünften. Hier spielte Andy abermals gute Returns und brachte das Ding sicher nach Hause – 7:3. Schnitz spielte im Vorhand-Bleu-Duell gegen Schlegel gut mit … erwischte aber keinen Aufschlag. So unterlag er 1:3.

Andi hatte mit den Aufschlägen von Poppy ebenfalls so seine Probleme, kämpfte sich nach 0:2 Satzrückstand aber immer mehr ins Spiel rein, um dann trotzdem im Fünften noch zu verlieren. So schmolz der Vorsprung auf nur noch 7:5.

Jörg stellte sich ab 1:1 immer besser auf Zahn ein und besiegte diesen mit einem Mix aus Schnitt und sicherem Rückhand-Topspin letztendlich deutlich mit 3:1.

Hinten spielten Michi und Fiff parallel. Michi führte schnell 2:0, verlor dann aber irgendwie den Faden (angeblich ist er „vercoacht“ worden) und musste das 2:2 zulassen. Fiff hatte inzwischen Stöcker mit 3:0 abgefertigt und so war der Sieg bereits unter Dach und Fach. Michi ließ sich aber nicht lumpen und spielte im Fünften wieder konzentriert sein Pensum runter und besiegelte damit den 9:5 Auswärtssieg.

Mit 8:4 Punkten sind wir nun im vorderen Drittel der Tabelle etabliert und versuchen kommenden Samstag den Tabellenführer aus Zell zu ärgern.

Hinterher gönnten wir uns noch einen Duschschnaps von Poppys Weinberg und kehrten bei ner feinen Brotzeit noch mit den Stammbachern ein!