TSV Windheim | KIRBESWOCHE – ZWEITE UND DRITTE MIT SIEG, DAMEN 1 VERLIEREN
11072
post-template-default,single,single-post,postid-11072,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

KIRBESWOCHE – ZWEITE UND DRITTE MIT SIEG, DAMEN 1 VERLIEREN

KIRBESWOCHE – ZWEITE UND DRITTE MIT SIEG, DAMEN 1 VERLIEREN

Ein spektakuläres Spiel machte die Zweite gegen den Angstgegner aus Neufang. Hochmotiviert starteten wir mit 3:0 nach den Doppeln. Andy, Schnitz und Andi legten nach und so stand es 6:0. Jörg verlor aber knapp im Fünften und auch Michi hatte seine Seidla vom Freitag noch nicht verdaut. Als auch noch Fiff unterlag, stand es nur noch 6:3. Andy musste Kolb zum Sieg gratulieren, aber Schnitz´ Vorhand schlug auch gegen Gebhardt ein und so stand es 7:4. Andi gewann gegen Beitzinger – das Unentschieden war schon mal sicher. Doch wer gedacht hatte, dass Jörg, Michi oder Fiff ein Einsehen hatten und das Ding ausmachten, sah sich getäuscht. Alle drei unterlagen hauchdünn jeweils im 5. Satz, so dass die beiden Andy(i)s nochmal im Schlußdoppel ran mussten. Doch die Beiden spielten wie aus einem Guss und so stellten sie den knappen 9:7 Sieg sicher – so kann´s weitergehen. Und wenn hinten auch mal ein Punkt kommt, brennt nix an!!!

Die Dritte erhöhte ihr Punktekonto in der Kreisliga III auf 4:0 mit einem mühsamen 9:6 gegen Rothenkirchen II bereits am Donnerstag.

Die Damen 1 verloren gegen ATS Kulmbach II mit 0:8. Dabei sah es anfangs gar nicht so schlecht aus – im Doppel 2 war was drin und auch Meli hatte bei ihrer 1:3 Niederlage bereits Satzbälle, doch irgendwie riss dann der Faden und unsere Mädels mussten eine deutliche Niederlage einstecken.

Die Fünfte unterlag gegen Stockheim III mit 2:8. Die Punkte hier machten Martin und Rene.