TSV Windheim | ERSTE UNTERLIEGT IN UNTERSIEMAU
11168
post-template-default,single,single-post,postid-11168,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

ERSTE UNTERLIEGT IN UNTERSIEMAU

ERSTE UNTERLIEGT IN UNTERSIEMAU

Neues Spiel – altes Leid. Mit 9:6 verlor die Erste in Untersiemau.

4:5 stand es nach der ersten Einzelrunde. Nach den 1:2 in den Doppeln – nur Fritz und Steff gewannen – teilte man sich in jedem Paarkreuz die Punkte. Vorne hielt Steff Florschütz in drei Sätzen nieder, Armin musste Krol zum Sieg gratulieren.

In der Mitte bezwang Dia in einem engen Spiel Gundel mit 3:1, Fritz unterlag aber gegen Herrmann in drei Sätzen. Hinten konnte Udo gegen den jungen Hennemann nur einen Satz gewinnen, aber Volker hielt Dümmler in fünf Sätzen nieder.

Krol war anschließend auch von Steff nicht zu schlagen und Armin verlor unglücklich im Fünften gegen Florschütz mit 9:11. In der Mitte folgten jedoch zwei Galaauftritte. Fritz rang Gundel in fünf Sätzen nieder und auch Dia zeigte einen tollen Auftritt gegen Herrmann, gewann nach fünf Sätzen und verkürzte damit auf 6:7.

Volker ließ gegen Hennemann bei 1:1 Satzgleichstand eine hohe Führung liegen, gewann zwar den vierten Durchgang, musste Hennemann aber nach fünf Durchgängen zum Sieg gratulieren. Nachdem Udo in drei Sätzen gegen Dümmler unterlag, war die wieder mal knappe Niederlage perfekt.