TSV Windheim | Durchwachsenes TT-Wochenende
9104
post-template-default,single,single-post,postid-9104,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Durchwachsenes TT-Wochenende

Durchwachsenes TT-Wochenende

4 Siege und 3 Niederlagen standen am vergangenen Wochenende für den TSV zu Buche. Die Fünfte unterlag mit 1:9 deutlich in Haig und auch die Damen II mussten eine unglückliche 5:8 Niederlage in Neuses hinnehmen.
Die Dritte startete das Unternehmen „Klassenerhalt“ am Freitag vielversprechend mit einem 9:5 Erfolg in Langenau, allerdings wurde die Aufholjagd aber am Samstag durch die 5:9 Niederlage in Neufang jäh beendet.
Hoffnung darf sich nach wie vor die Zweite auf den Klassenerhalt machen. Mit dem 9:3 Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten aus Konradsreuth stehen die Jungs um Mannschaftsführer Andi wieder oberhalb der Abstiegsplätze, weil zeitgleich Haig und Naila deutlich unterlagen. Nichtsdestotrotz wird man noch mindestens 4 Punkte brauchen, um die Klasse zu halten.
Die Erste erledigte in bewährt souveräner Manier ihre Auswärtsaufgabe in Mistelgau. Mit 9:4 behielt man die Oberhand. Und dass Vater werden/sein beflügelt, hat man an Steff gesehen. Der „Neu-Papa“ ließ in beiden Einzeln nichts anbrennen und schraubte seine Bilanz in der Rückrunde auf beeindruckende 9:1 Spiele.