TSV Windheim | Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes im Tischtennis zum 8.6.2020
14303
post-template-default,single,single-post,postid-14303,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes im Tischtennis zum 8.6.2020

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes im Tischtennis zum 8.6.2020

Rückkehr zum Trainingsbetrieb

Im Vorfeld der Rückkehr zum Trainingsbetrieb am 08.06.2020 möchten wir Euch heute schon bitten, die nachfolgenden Punkte gewissenhaft und sorgfältig zur Kenntnis zu nehmen:

• Das Training unter Einhaltung des DTTB-Covid-19-Schutzkonzeptes (s. unten) bedingt, dass es von allen Trainingsteilnehmern und den Vereinsverantwortlichen künftig vorbehaltlos respektiert und beachtet wird. Die Gesamtverantwortung für die Umsetzung und Einhaltung der staatlichen Vorgaben und des Konzeptes liegt bei uns als Verein. Verstöße gegen diese Vorgaben können von den staatlichen Stellen mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden. Unregelmäßige Kontrollen sind schon in anderen Bundesländern angekündigt; wir erwarten dies auch bei uns.

• Training unter diesen vorläufigen, für einen bestimmten, aber derzeit noch nicht absehbaren Zeitraum, erfordert für unseren Verein einen deutlich größeren Mehraufwand, der sich in der Praxis wie folgt darstellt:

a) Einige der Änderungen ergeben sich bereits aus der Übersicht des Konzeptes -> s. Covid19 Hygienekonzept des DTTB weiter unten. Das Wichtigste hierbei ist die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m!

b) Beim Durchqueren von Eingangsbereichen, beim Auf- und Abbau der Platten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht

c) In unserer Halle werden wir nur noch maximal 5 Tische aufstellen können. Diese werden alle in einer Box mit Spielfeldumrandungen stehen und den entsprechenden Abstand voneinander haben. Die Tische bleiben grundsätzlich stehen.

d) Bedingt durch c) werden wir einen exakt geplanten und personell ausgewiesenen Trainingsplan erstellen, bei dem sich jeder Spieler jeweils für eine Trainingssequenz eintragen kann. Voranmeldungen bitte mit Datums- und Zeitangabe (die Trainingszeiten sind neu wie folgt: 16-17 Uhr, 17.10-18.10 Uhr, 18.20-19.20 Uhr, 19.30-20.30 Uhr, 20.40-21.40 Uhr, 21.50-22.50 Uhr) bitte ausschließlich über Abteilungsleiter Matthias. Die Zeiten bitte unbedingt einhalten. Dieser Trainingsplan dient dann der Einhaltung der maximalen Personenzahl sowie in einem Infektionsfall der Dokumentation, wer mit wem direkten Kontakt hatte. Der Trainingsplan liegt in der Arena aus und die Spieler müssen sich hier entsprechend eintragen.

e) Nach einer Stunde Training bitte für 10 Minuten die Fenster kippen und Türen öffnen, damit die Halle durchlüftet wird. Deswegen auch die o.g. genannten Trainingszeiten.

f) Hygiene-Beauftragter des Vereins hinsichtlich Tischtennis ist Abteilungsleiter Matthias. Da er aber nicht bei jedem Training vor Ort sein kann, bitten wir, die Auflagen unbedingt einzuhalten. Eine Trainingsgruppe muss sich dementsprechend selbständig um die Reinigung der Tische sowie der benutzten Bälle nach dem Training kümmern.

g) Wir werden künftig nur symptomfreie Mitglieder in unserer Halle zulassen dürfen. Wer Symptome für akute Atemwegserkrankungen wie Husten, Fieber, Muskelschmerzen, Störung des Geruchs- und Geschmackssinns, Durchfall oder Übelkeit aufweist, darf künftig die Arena nicht betreten.

An den Auflagen werden wir nichts ändern können, weil es dazu keine rechtliche und durchführbare Alternative gibt!

Sportlichen Gruß
Vorstand und Abteilungsleiter