TSV Windheim | Heimsieg der D2 Junioren zur Kirchweih
14638
post-template-default,single,single-post,postid-14638,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Heimsieg der D2 Junioren zur Kirchweih

Heimsieg der D2 Junioren zur Kirchweih

Am Kirchweihsonntag reiste die bisher noch ungeschlagene Mannschaft der JFG Oberes Rodachtal 2 an. Der TSV zeigte von Beginn an, dass man das heutige Kirchweihspiel unbedingt gewinnen wollte. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf und direktem Zuspiel in die Spitze konnte Lukas Neubauer (Windheim) in der 6. Spielminute den 1:0 Führungstreffer erzielen. In der Folgezeit erarbeitete man sich noch einige gute Tormöglichkeiten. Die größte Chance zum Führungsausbau hatte Lenny Großmann nach feinem Zuspiel vom Leo Vetter, jedoch landete sein Torschuss am Pfosten. Von der Gastmannschaft war in Halbzeit 1 offensiv nicht viel zu sehen, da der TSV in der Defensivarbeit geschlossen gut agierte.
Somit ging es mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erwischten die Gäste den besseren Start und konnten durch Melvin Weiß in der 32. Spielminute den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Der TSV zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und kam selbst durch Jonas Schirmer, Lukas Neubauer (Windheim) und Collin Ritter zu klaren Torchancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Als in der 43. Spielminute der durchgebrochene Lenny Großmann nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, verwandelte dieser den fälligen Strafstoß zum 2:1. In der Schlussphase konnten die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten, jedoch biss man sich an der gut organisierten Abwehr um Erik Fehn die Zähne aus.