TSV Windheim | Erfolgreicher Saisonabschluss der D1 Junioren
14717
post-template-default,single,single-post,postid-14717,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Erfolgreicher Saisonabschluss der D1 Junioren

Erfolgreicher Saisonabschluss der D1 Junioren

Zum letzten Saisonspiel der Herbstrunde traten unsere D1 Junioren auf dem Kunstrasenplatz der Dr. Stocke Anlage beim FC Coburg III an. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollte man zum Saisonabschluss unbedingt nochmals einen Sieg einfahren. Man merkte den Jungs schon vor dem Spiel an, dass diese bis in die Haarspitzen motiviert waren.

Es entwickelte sich von Beginn an ein flottes und umkämpftes Spiel, in dem der TSV durch Lenny Großmann und Leo Vetter in den Anfangsminuten zwei Großchancen zum Führungstreffer liegen ließ. Die junge und technisch versierte Mannschaft des FC Coburg III ging in der 20. Spielminute mit einem blitzsauber vorgetragenen Angriff mit 1:0 in Führung. Der TSV zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt und kam selbst immer wieder zu guten Tormöglichkeiten, die jedoch alle vergeben wurden. In der 27. Spielminute baute der FC Coburg III mit einem schönen Kopfball nach einer Ecke seinen Vorsprung auf 2:0 aus, wobei die Defensive des TSV hierbei nicht gut aussah. In der Folgezeit kam es noch zu Torchancen auf beiden Seiten, die der jeweilige Keeper aber vereiteln konnte.

Nach einigen Umstellungen in der Pause machte der TSV zu Beginn der 2. Halbzeit mächtig Druck und kreierte Torchancen im Minutentakt, ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. Lenny Großmann, Leo Vetter, Haben Shewit und Lukas Neubauer (Windheim) gelang es selbst aus kürzester Distanz nicht, das Leder im Tor unterzubringen. In der 35. Spielminute erzielte Lenny Großmann dann doch den Anschlusstreffer zum 1:2. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld und schnellem Umschaltspiel war es erneut Lenny Großmann, der den Ball zum 2:2 Ausgleich einnetzte. Im Anschluss konnte sich der FC Coburg III etwas aus der Drangphase des TSV befreien und das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. Mit einem erneut gut vorgetragenen Angriff erzielte der FC Coburg III dann den vermeintlichen Führungstreffer, jedoch ertönte kurz davor der Abseitspfiff des Schiedsrichters. In der 57. Spielminute gab es nach einem Rückpass des FC Coburg nochmals die Möglichkeit zum Führungstreffer für den TSV. Der Freistoß von Leo Vetter landete zunächst in der Mauer, doch Haben Shewit war zur Stelle und konnte im Nachsetzen den Ball zum vielumjubelten Siegtreffer versenken.

Ein erfolgreicher Saisonabschluss Dank einer kompakten Mannschaftsleistung!