TSV Windheim | E2 Jugend mit Kantersieg in Pressig
14459
post-template-default,single,single-post,postid-14459,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

E2 Jugend mit Kantersieg in Pressig

E2 Jugend mit Kantersieg in Pressig

Am Montag, den 19.10.2020, war die E2-Jugend des TSV zu Gast bei der Mannschaft aus Pressig. Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel, war es wichtig eine richtige Reaktion zu zeigen, um den Anschluss an den Tabellenführer aus Wallenfels nicht zu verlieren.

Anders als in den Spielen zuvor startete die Mannschaft des TSV mit nur zwei Verteidigern (Michl, Philipp) vor Torwart Louis. Nick agierte vor den beiden Verteidigern, Haben und Jakob spielten auf der Außenbahn und Noah war alleiniger Stürmer. Jonas, Ben und Finley waren zunächst Einwechselspieler.

Pünktlich um 17:30 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an und unsere Jungs zeigten direkt zu Beginn, dass es nur einen Sieger geben kann.

In der 2. Minute war es Haben, der nach einer tollen Ecke von Nick den Ball aus fünf Metern knapp am Tor vorbeischoss. In den folgenden Minuten übte der TSV weiter Druck auf die wackelige Defensive der Pressiger aus. Nach nur vier gespielten Minuten gelang den Windheimern der Führungstreffer durch Jakob, dessen Schuss unhaltbar in die rechte Ecke abgefälscht wurde.

Die Fehler des FC Pressig wurden gnadenlos bestraft. Haben schnappte sich unmittelbar nach dem Anstoß den Ball, spielte die komplette Verteidigung des Gegners aus und erhöhte auf 0:2 (5. min).

Das 0:3 durch Haben ließ auch nicht lange auf sich warten. Nach Nicks tollem Pass durch die Verteidigungskette der Pressiger musste Haben den Ball nur noch einschieben (6. Min).

In Minute acht konnte Jakob auf 0:4 erhöhen. Zwei Minuten später kamen Ben und Finley für Haben und Noah zum Einsatz. Bei dieser Einwechslung zeigten sich die goldenen Händchen beider Trainer. Denn Finley war es, der in Minute 18, nach einem tollen Solo von Jakob vom eigenen Strafraum aus, den Ball ins Netz schoss und die Führung auf fünf Tore ausbaute.

Nach diesem Treffer wurde die Mannschaft nachlässiger und die Pressiger drückten den TSV tief in die eigene Hälfte. Der Halbzeitpfiff kam gerade zum richtigen Zeitpunkt.

Trotz der fünf-Tore-Führung waren die sieben Minuten vor Pausenpfiff Anlass genug, um dies in der Halbzeitpause anzusprechen. Die Trainer forderten mehr Konzentration und weniger Fahrlässigkeit.

Kaum eine Mannschaft hätte dies wohl besser umsetzen können als unsere Jungs an diesem Tag. Innerhalb von zehn Minuten nach Wiederanpfiff bauten die Jungs ihre Führung auf ZEHN! Tore aus (0:6 Michl; 0:7 Jakob; 0:8 Nick; 0:9 Jakob; 0:10 Haben).

In der 37. Spielminute erzielte Noah mit seinem ersten Saisontor das 0:11. Trainer und Fans des TSV freuten sich für ihn, da er das ganze Spiel über eine tolle Leistung zeigte, jedoch in einigen Situationen unglücklich am Keeper scheiterte.

In den letzten 13 Minuten schalteten beide Mannschaften einen Gang zurück und es kam zu keinen weiteren nennenswerten Tormöglichkeiten.

Alle Spieler zeigten eine hervorragende Leistung sowohl individuell als auch als Team. Die starken Einwechselspieler ließen keinen Qualitätsverlust der Mannschaft nach Wechsel zu. Insgesamt ein starkes Spiel, mit tollem Ergebnis.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 24.10.2020, um 13:00 Uhr in Windheim statt.
(pm)