TSV Windheim | D1- Junioren mit erfolgreichen Saisonabschluss
14942
post-template-default,single,single-post,postid-14942,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

D1- Junioren mit erfolgreichen Saisonabschluss

D1- Junioren mit erfolgreichen Saisonabschluss

Zum letzten Saisonspiel der D1- Junioren empfing der heimische TSV die Mannschaft der SG FC Mitwitz. Aufgrund der Tabellensituation war klar, dass man nur mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz festigen konnte. Die Anfangsminuten gehörten den körperlich überlegenen Gästen. Diese hatten auch die erste Torchance, jedoch stellte der Torschuss unseren Keeper Louis Fehn vor keine größeren Probleme. Von nun an kam der TSV deutlich besser ins Spiel, nahm die Zweikämpfe gut an und konnte selbst einige Torchancen kreieren. Lediglich im letzten Drittel agierte man zu hastig und wollte den Ball immer schnell weiterleiten, anstatt diesen erstmal sauber zu verarbeiten und zu behaupten. Nach einem feinen Spielzug wurde der schnelle Haben Shewit über die linke Seite freigespielt, dessen Torschuss landete aber leider nur am Außenpfosten. Wenig später war es erneut Haben Shewit, dem sich nach einem Eckball von Leo Vetter eine gute Kopfballchance bot, jedoch fehlte ihm hier das richtige Timing. Auch die nächste von Leo Vetter getretene Ecke flog gefährlich durch den Strafraum der Gäste, fand aber allerdings keinen Abnehmer. Die SG FC Mitwitz fand gegen die gut aufgelegte Defensive des TSV keine Mittel, um selbst zu weiteren Tormöglichkeiten zu kommen. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach einer kleinen Umstellung kam der TSV mit viel Schwung aus der Kabine und man merkte den Jungs ihren Siegeswillen spürbar an. In der 32. Spielminute ging man folgerichtig mit 1:0 in Führung, als Haben Shewit den Ball nach einer Doppelchance ins linke Toreck einschob. In der 45. Spielminute setzte sich der spielfreudige Felix Biesenecker gekonnt durch, umkurvte den Torwart und brachte den Ball Richtung Tor zum vermeintlichen 2:0, das jedoch aufgrund einer kleinen Ballberührung vor der Torlinie des mitgelaufenen Haben Shweit aus dem Abseits heraus nicht gegeben wurde. Wie bereits in Halbzeit 1 spielte die Mannschaft der SG FC Mitwitz gefällig, fand aber gegen die von Lenny Großmann gut organisierte Defensive keine Mittel.

Mit einem verdienten Sieg und einer kompakten Mannschaftsleistung beendete man somit die Saison auf dem dritten Tabellenplatz, in der man lediglich eine Niederlage gegen den FC Coburg hinnehmen musste. Bei nur 2 Punkten Rückstand auf die Meistermannschaft aus Coburg wäre mit etwas Glück mehr möglich gewesen. Dennoch eine wirklich starke Saison, in der alle Spieler stolz auf Ihre gezeigten Leistungen sein können.