TSV Windheim | TSV VERSCHENKT WICHTIGE PUNKTE
13773
post-template-default,single,single-post,postid-13773,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

TSV VERSCHENKT WICHTIGE PUNKTE

TSV VERSCHENKT WICHTIGE PUNKTE

TSV Windheim – SV Reitsch  2 : 2   (2:0)

Der TSV Windheim verschenkt in einem wahren Abstiegsk(r)ampf enorm wichtige zwei Punkte. Die Hausherren kontrollierten in der ersten Halbzeit klar die Begegnung und Benni Rebhan erzielte schon nach sieben Minuten die Windheimer Führung. Danach waren die Einheimischen spielbestimmend, während bei den Reitschern kaum etwas zusammenlief. Ihr Spiel war geprägt von vielen Fehlpässen, sodass sie kaum Torgefahr ausstrahlten. Als Benni Rebhan mit dem Pausenpfiff das 2:0 gelang, wähnten sich die Windheimer wohl schon als sichere Sieger.
Warum der TSV Windheim im zweiten Abschnitt das Fußballspielen komplett einstellte, bleibt ein Rätsel. Es war weder Laufbereitschaft noch ein in dieser Tabellensituation zu erwartendes konsequentes Zweikampfverhalten zu erkennen. So wurde der SV Reitsch immer stärker und kam prompt durch Michael Detsch mit einem fulminanten Schuss ins lange Eck zum Anschlusstreffer. Mit einem unnötigen Platzverweis schwächten sich die Windheimer selbst und die Gäste witterten nun Morgenluft. So kam es, wie es kommen musste und erneut Michael Detsch erzielte –allerdings aus glasklarer Abseitsposition- den Ausgleich. Der TSV musste in den Schlussminuten froh sein, wenigstens einen Punkt zu behalten.
-oc-

SR: Nikolai Hiesl (TSV Schmölz)

Zuschauer: 103

Tore:

1:0 Benni Rebhan (7.)
2:0 Benni Rebhan (45.)
2:1 Michael Detsch (65.)

2:2 Michael Detsch (75.)