TSV Windheim | IM ENDSPURT ZUM DERBYSIEG
11640
post-template-default,single,single-post,postid-11640,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

IM ENDSPURT ZUM DERBYSIEG

IM ENDSPURT ZUM DERBYSIEG

Am Sonntag war wieder Derbyzeit angesagt. Mit den Gästen aus Buchbach präsentierte sich bei stürmischen Wetter ein sehr unangenehmer Gegner. Der SV gewann die Seitenwahl und entschied sich mit Rückenwind auf Torwart Piekacz zu stürmen. Wenzel, Jungkunz und Karatas waren die gefährlichen Offensivakteure auf der Gästeseite. Und Ferdi Karatas nutze auch die Möglichkeit nach einem Eckball und versenkte mit Windunterstützung den Ball im Tor. Eine Minute dann später erfolgte eine klasse Kombination über Sascha Löffler und Kevin Rodewald, der den Ball im „Grätschen“ zum Ausgleich ins Tor wuchtete. Windheim hatte mehr vom Spiel doch die riesen Chance zur Führung hatte kurz vor dem Pausentee Andre Fischer. Dieser schlenzte den Ball aber -zum Glück- an die Latte.
Hochmotiviert gingen die Windheimer in der zweiten Halbzeit zu Werke, doch das Tor zum 2:1 für Buchbach fiel in der 61.Minute durch Nils Conrad der einen Abpraller nutzen konnte.
Es folgte der Windheimer Endspurt: Der bisherige Libero der Windheimer suchte nun das Heil in der Offensive, wurde von Sascha Löffler perfekt freigespielt und schob den Ball flach an Torwart Weschenfelder in den Kasten. Doch damit nicht genug. Der TSV gab weiter Vollgas und Großmann machte aus dem zweimaligen Rückstand noch einen 4:2 Heimsieg!

Am Sonntag erwartet uns einen weiteres Heimspiel gegen den SV Steinwiesen. Auch hier spielen wir auf Sieg!

 

10494884_723754697692302_5164209404273308110_o