TSV Windheim | GROßER JUBEL BEIM TSV – G-JUGEND HOLT SICH ERNEUT DEN TITEL
13418
post-template-default,single,single-post,postid-13418,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

GROßER JUBEL BEIM TSV – G-JUGEND HOLT SICH ERNEUT DEN TITEL

GROßER JUBEL BEIM TSV – G-JUGEND HOLT SICH ERNEUT DEN TITEL

Nach dem Turniersieg vergangener Woche bei den TSF Theisenort, holten sich die kleinen Kicker vom TSV Windheim vor heimischer beachtlicher Kulisse und bei bestem Wetter zum zweiten Mal den 1. Platz und sorgten für Jubelgesänge auf den Rängen.

Mit einer großen Portion Selbstvertrauen und dem heimischen Publikum im Rücken galt es am Samstag, den 06.10.2018, im Stadion an der Heeresstraße an den Turniersieg in Theisenort anzuknüpfen. Schon in der Kabine zeigten sich die Kids motiviert. So bestritt man auch die erste Partie des Tages gegen den 1. FC Kronach. Bereits nach dem Anpfiff war zu erkennen, dass wohl nicht alle Spieler am Vortag zeitig ins Bett gegangen waren. So verschlief man beispielsweise in die Zweikämpfe zu gehen und ließ dem Gegner zu oft im Mittelfeld freie Bahn. Die starke Defensive mit Schorsch, Hannes und Matvej hatte dabei alle Hände und Füße voll zu tun, damit es nicht zum Gegentreffer kam. Glücklicherweise gelang Lian nach 5 Minuten zähem Spiels die Führung mit einem Flachschuss ins lange rechte Eck. Nach weiterem Hin und Her auf dem Platz, klärte man kurz vor Schluss zur Ecke. Leider war es Tony, der den Ball anschließend ins eigene Tor beförderte und seinem Schlussmann Rafael keine Chance ließ. So mussten die Jungs mit einem Punkt im Gepäck das Spielfeld verlassen.

Im wahrsten Sinne des Wortes „wachgerüttelt“ zeigte sich Lian im Spiel gegen den 1. FC Stockheim. Die Müdigkeit schüttelte das gesamte Team vor dem Anstoß aus ihrem Führungsspieler heraus und das mit Erfolg! So zeigte sich Lian wieder in gewohnter Form und traf gleich mehrmals. Bereits in der ersten Minute gelang ihm nach einem schönen Zuspiel von Tony das 1:0. Für die Vorbereitung des Tores durfte sich Tony selbst mit dem 2:0 belohnen, als er sich links freie Bahn verschaffte und im Abschluss dem Keeper die Kugel zwischen die Beine durchschoss. Sehenswert war eine von Lian direkt verwandelte Ecke, die nicht nur Spieler sondern auch Zuschauer staunen ließ. Der sonst wenig geprüfte Windheimer Schlussmann Rafael war in einer gefährlichen Situation hellwach und parierte einen Flachschuss der Stockheimer mit Bravour. Tony hatte das 4:0 schon auf dem Fuß, vergab jedoch zu überhastet. Mit der 3:0 Führung bekamen nun auch die Neuzugänge mehr Spielpraxis. Dabei machten Erencan, Moritz, Paul und Max jeweils eine gute Figur und störten ihre Gegner im Spielaufbau. Nun war es wiederum Tony, der mit seinem vermeintlich schwächeren rechten Fuß die Windheimer Führung auf 4:0 ausbaute. Lian gelang noch das 5:0, als er einen Abschlag des Torwarts abfing und eiskalt einschob.

Kämpferisch zeigten sich die Schützlinge von Tobi und Dominik im „Finale“ gegen die TSF Theisenort. Um den Turniersieg zu ergattern, mussten einfach drei Punkte her. Von Beginn an waren alle Jungs heiß auf den Titel. Vor allem Mats zeigte seine spielerischen Stärken im Mittelfeld und ging ohne Angst in die Zweikämpfe. Dabei gelangen im gute Pässe auf seine Mitspieler, so auch auf Lian, der dann leider nur den Torhüter anschoss. Das 1:0 ließ aber nicht lange auf sich warten. So beförderte Tony das Leder nach einer Ecke von Lian „volley“ ins Gegnertor. Die Führung des TSV hielt vor allem Abwehrchef „Schorsch“ fest und ließ hinten keine Chance zu. Durch ein Eigentor der TSF stieg die Führung der Windheimer auf 2:0. Als irgendwie elf Spieler sich auf einem Haufen um den Ball stritten, dachte sich Lian wohl „dann mache ich ihn halt rein!“ und vollstreckte zum 3:0 Siegtreffer.

Der Jubel von den Windheimer Rängen war den Nachwuchskickern sicher und im Gegenzug bedankten sich die Jungs bei ihren Fans mit einer Jubelwelle. Die Kids lieferten zweifellos wieder eine starke Vorstellung ab. Ebenso leisteten die eingesetzten Schiedsrichter Jannis, Lenny und Leo hervorragende Arbeit und lagen mit ihren Entscheidungen stets richtig. Seitens der Trainer gilt es auch ein Dankeschön an die Muttis zu entrichten, die sich um den gut organisierten Verkauf kümmerten. Weiter möchten sich die Coaches beim Stadionsprecher Oli bedanken, der die Spiele wie gewohnt treffend kommentierte. Das nächste und somit auch das Abschlussturnier der Herbstrunde findet am Samstag, den 13.10.2018, ab 10:00 Uhr, in Stockheim statt.