TSV Windheim | „Dreckiger“ Sieg in der Grotenburg
12246
post-template-default,single,single-post,postid-12246,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

„Dreckiger“ Sieg in der Grotenburg

„Dreckiger“ Sieg in der Grotenburg

Nach der unnötigen Niederlage in Gifting am vergangenem Wochenende musste unser Team gegen Wilhelmsthal ran.
Die Mannschaft hatte viel gut zu machen, unterlag man doch in der Hinrunde deutlich.
Doch starteten die Windheimer unglücklich in die Partie. Trotz Feldüberlegenheit ging der Gast per Foulelfmeter in Führung.
Ein Schuss von Pohl wurde wenig später abgefälscht und landete zum Ausgleich im Tor.
Kurz danach wieder die Führung der Gäste mit einem Flachschuss von Buckreus. Rebhan besorgte in ebenso abgezockter Manier den Ausgleich.
Der starke Pohl brachte durch einen Freistoß in den Giebel unseren TSV auf die Siegerstraße. Wenig später bediente er Großmann mustergültig zum Endstand.
Weiter so!

17359172_1310463572354742_2762678007749248841_o 17390687_1310464155688017_2152547681917203988_o