TSV Windheim | DERBYSIEG GEGEN SCR
11157
post-template-default,single,single-post,postid-11157,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

DERBYSIEG GEGEN SCR

DERBYSIEG GEGEN SCR

Der TSV Windheim hatte die Begegnung zunächst im Griff und ging bereits nach neun Minuten nach einem an Tizian Seitz verübten Foulelfmeter durch Marco Großmann in Führung. Die Gäste aus Steinbach vergaben in der 22. Minute dieRiesenmöglichkeit zum Ausgleich, als Patrick Fehn perfekt auf Niklas Gohlke in die Schnittstelle passte, dieser jedoch im direkten Duell in Torhüter Christoph Piekacz seinen Meister fand.
Wenig später zeigte Benni Rebhan wie man es macht und vollendete nach klugem Zuspiel von Marco Großmann zum 2:0, bevor er mit dem
Pausenpfiff nach Ablage von Marcel Fehn das vorentscheidende 3:0 erzielte. Zum Ärger von Trainer Christopher Fehn versäumte der TSV es, im zweiten Durchgangnachzulegen und die Begegnung verflachte immer mehr. Die junge Gästeelf kamzwar etwas besser ins Spiel, konnte allerdings die bekannte Abschlussschwäche nicht abstellen.
Der eingewechselte Benjamin Hofmann erzielte in der 81. Minute den
Anschlusstreffer, der postwendend von Sebastian Vetterdietz mit seinem
Premierentor zum 4:1 beantwortet wurde. Dem Steinbacher Routinier „Billy“ Förtsch gelang in der 87. Minute der Treffer zum 4:2-Endstand.

10556982_723752391025866_6066277984241263458_o