TSV Windheim | BÜRGERMEISTER ENTSCHEIDET DAS SPIEL
13181
post-template-default,single,single-post,postid-13181,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

BÜRGERMEISTER ENTSCHEIDET DAS SPIEL

BÜRGERMEISTER ENTSCHEIDET DAS SPIEL

TSV Windheim II – SV Knellendorf II 3 : 2 (2:0)

Der Beginn des Spiels stand unter keinem guten Stern, die Hausherren waren personell nicht komplett und ein Schiedsrichter war offensichtlich nicht eingeteilt! Vielleicht gerade wegen der Unterzahl spielten die Windheimer sehr konzentriert und versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Nach einer guten halben Stunde eroberte sich Christian Löffler das Leder an der Mittellinie und setzte sich über links energisch durch. Den Abpraller nach seiner gefühlvollen Hereingabe versenkte er selbst eiskalt zur Windheimer Führung. Wenig später erhöhte Thomas Löffler mit einem trockenen Flachschuss an den Innenpfosten auf 2:0.
Nach der Pause nutzten die Knellendorfer ihre zahlenmäßige Überlegenheit wesentlich besser aus, ließen den Ball geschickt laufen und kamen folgerichtig durch Tobias Becker und Charhane Saad zum Ausgleich. Als die Zuschauer nun mit einem Kippen der Partie rechneten, fasste sich Bgm Thomas Löffler ein Herz und traf nach starkem Antritt aus dem Mittelfeld aus achtzehn Metern zum vielumjubelten Windheimer Siegtreffer. Ein besonderes Lob gebührt Karl-Heinz Backer vom heimischen TSV Windheim, der spontan als Schiedsrichter einsprang und mit der fairen Begegnung keine Mühe hatte.
-oc-

Zuschauer: 57

Tore:
1:0 Christian Löffler (33.)
2:0 Thomas Löffler (36.)
2:1 Tobias Becker (52.)
2:2 Charhane Saad (60.)
3:2 Thomas Löffler (81.)