TSV Windheim | Zweite Heimspielniederlage in Folge
854
post-template-default,single,single-post,postid-854,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Zweite Heimspielniederlage in Folge

Zweite Heimspielniederlage in Folge

Nach einem erneut blamablen Auftritt ist der TSV Windheim endgültig im Mittelmaß der A-Klasse angekommen. Zu Beginn der Partie scheiterte die Heimelf zweimal am Gebälk und konnte sich ansonsten gegen kampfstarke Welitscher kaum mehr in Szene setzen, da die Zweikämpfe im Mittelfeld nicht angenommen wurden und das Angriffsspiel viel zu pomadig wirkte.
Bezeichnenderweise genügten den Gäste exakt zwei Bälle Richtung Windheimer Tor, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Erst nach dem Rückstand begannen die Hausherren, sich ansatzweise zu bewegen, doch wurden erstklassige Möglichkeiten haarsträubend versiebt. So kann der TSV seine Ambitionen vorerst begraben.
Tore: 0:1 Fiedler (52.), 0:2 Beetz (57.), 1:2 A. Fehn (64.).