TSV Windheim | Deutliche Derbyklatsche!
505
post-template-default,single,single-post,postid-505,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Deutliche Derbyklatsche!

Deutliche Derbyklatsche!

Hier der Spielbericht unserer Hirschfelder Sportfreunde.

FC Hirschfeld – TSV Windheim 5:1 (3:1)

Zum Heimpsielauftakt im Kalenderjahr 2010 konnte der FC Hirschfeld einen sicheren 5:1-Sieg im Nachbarderby gegen den TSV Windheim landen. Zunächst jedoch hatte in der dritten Spielminute der TSV Windheim die erste hochkarätige Torchance, als Torwart Baierlipp gerade noch mittels Fußabwehr den Torschuss eines alleine auf ihn zu laufenden Windheimers parieren konnte. Dann hatte der beste Spieler auf dem Platz, Kapitän Bertl, seinen ersten großen Auftritt , als er zunächst mittels Flugkopfball einen von der Torlatte zurückprallenden Ball zur Führung versenkte und nur zwei Minuten später zur beruhigenden 2:0-Führung erhöhte. Nachdem der FCH eine weitere hochkarätige Chance vergeben hatte, verkürzte Windheim nach einem Freistoß auf 2:1. Im Anschluss hatten beide Mannschaften einige Gelegenheiten , weitere Treffer zu erzielen, jedoch dauerte es bis zur 37. Minute , bis Vyskocil einen Ausschuss von Keeper Baierlipp aufnahm und plötzlich alleine auf das Gästetor zulief. Kaltschnäutzig vollendete er zur 3:1-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel zunächst ohne größere Torchancen auf beiden Seiten dahin. Erst in der 75. Minute erzielte Bertl mit seinem dritten Tor die endgültige Entscheidung. Dem agilen Vyskocil war es dann vorbehalten, fünf Minuten vor dem Abpfiff den Endstand herzustellen und für einen insgesamt verdienten Derbysieg zu sorgen.

Tore: 1:0 Bertl (13.), 2:0 Bertl (15.), 2:1 Ruß (25.), 3:1 Vyskocil (37.), 4:1 Bertl (75.), 5:1 Vyskocil (83.)