TSV Windheim | 1. FC Lauenstein – TSV Windheim 1:4 (0:2)
1502
post-template-default,single,single-post,postid-1502,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

1. FC Lauenstein – TSV Windheim 1:4 (0:2)

1. FC Lauenstein – TSV Windheim 1:4 (0:2)

Windheim verteidigt die Spitze

von Rossko

Der Tabellenführer aus Windheim begann spielstark und drängte die Heimelf in die eigene Hälfte. Welle auf Welle rollte auf das Tor des FC, allerdings war die Chancenverwertung eines Tabellenführers nicht würdig. Erst als sich Spielertrainer Großmann ein Herz fasste, kam der Gast zur 1:0-Führung. Kurz vor der Pause konnte Kevin Rodewald den 0:2-Pausenstand herstellen. Nach der Halbzeit kam die Heimelf wie verwandelt aus der Kabine und traf mit einem schönen Lupfer zum 1:2-Anschluss. Wenig später war der Ball zum 2:2 im Tor, der Treffer zählte aber wegen Handspiels nicht. Im weiteren Verlauf versuchte Lauenstein weiter auf den Ausgleich zu drängen, lief so aber in einen tödlichen Konter des TSV, wovon zwei zu Toren führten. Am Ende war es aufgrund der ersten Hälfte ein absolut verdienter Sieg des Spitzenreiters.

1. FC Lauenstein: Peetz, Neubauer M., Kraus, Ziebe, Schneider, Kretschmann, Nikolajew S., Rosse D., Freytag, Frunske, Neubauer C. , Wagner (2. HZ), Lieb (2. HZ)

TSV Windheim: Föhrweiser, Neubauer A., Martin S., Löffler T. , Fehn A. I, Milich D., Rodewald, Fehn De., Fehn A. II, Großmann, Frauenhofer A., Backer (2. HZ), Vetter T. (2. HZ), Vetterdietz S. (2. HZ)

Tore: 0:1 Großmann (26.), 0:2 Rodewald (41.), 1:2 Neubauer M. (53.), 1:3 Fehn A. II (65.), 1:4 Vetter T. (68.)